Replica Uhren Anweisungen

Bitte lesen Sie die Anweisungen und Informationen über die Handhabung Ihrer Uhr vor dem Gebrauch genau durch. Auf diese Weise werden Sie später definitiv bessere Erfahrungen mit Ihrer Uhr sammeln. 

Wasserbeständigkeit/Wasserdichte:
Obwohl einige Uhren zu einem gewissen Grad wasserbeständig sind, sollten Sie sie dennoch so weit wie möglich vom Wasser fernhalten und sichergehen, dass die Krone fest verschlossen ist. So wird das Eindringen von Wasser oder Feuchtigkeit verhindert. Bevor wir sie versenden, wurden alle Uhren auf ihre Funktionen überprüft. Bitte tragen Sie Ihre Uhr nicht beim Schwimmen oder Duschen. Auf diese Weise wird das versehentliche Hineinsickern von Feuchtigkeit oder Wasser unterbunden. Wir können auf die Uhr keine Garantie mehr geben, wenn bei der zufälligen Verwendung Wasser oder Feuchtigkeit in die Uhr eindringen. 

Frage 1: Was muss ich zuerst tun, nachdem ich die Uhr erhalten habe?
Antwort 1: Bitte ziehen Sie die Uhr auf, nachdem Sie sie bekommen haben. Während der Anfahrt verliert die Uhr vermutlich an Energie. Ziehen Sie die Uhr auf, indem Sie die Krone 15- bis 20-mal im Uhrzeigersinn drehen. Bei einer batteriebetriebenen Uhr ist kein Aufziehen nötig. Wenn die Krone Ihrer Uhr ganz festgeschraubt ist, dann wird sie durch das Drehen gegen den Uhrzeigersinn wieder gelockert. Anschließend wie erwähnt 15- bis 20-mal im Uhrzeigersinn drehen und die Krone hineindrücken. Drehen Sie die Krone im Uhrzeigersinn und schrauben Sie sie dabei fest an. Durch das manuelle Aufziehen der Uhr fängt sie an zu ticken. 

Frage 2: Meine Uhr ist automatisch, warum bleibt sie stehen?
Antwort 2: Wenn Sie eine Quarzuhr haben, ist in dem Fall die Batterie leer. Bitte tauschen Sie die Batterie aus. Wenn es eine automatische Uhr ist, ist ihre Energie fast aufgebraucht. Durch bestimmte Handgriffe gewinnt sie ihre Energie zurück. Wenn Sie die Uhr nicht tragen und sie an Energie verliert, bleibt sie stehen. Um sie wieder zum Laufen zu bringen, wird sie 10- bis 12-mal aufgezogen, indem Sie die Krone im Uhrzeigersinn drehen. Das richtige Einstellen des Tag beziehungsweise Datums hängt davon ab, ob die Krone sich selbst anpasst, in die Uhr eingelassen wurde oder ein Schiebeknopf ist. Dementsprechend passen Sie sie an. Ziehen Sie die Krone ein Stück heraus und stellen sie Tag/Datum ein (so funktioniert es bei den meisten Uhren). Wenn Sie die Krone zweimal herausziehen, stellt sie die Zeit ein. Befindet sich eine Schraube in der Krone, lockern Sie die Krone gegen den Uhrzeigersinn und stellen wie vorgegeben das Datum und die Zeit ein. 

Frage 3: Wie stelle ich die Zeit ein?
Antwort 3: Um die Zeit einzustellen, wird die Krone gegen den Uhrzeigersinn gelockert, falls sie über eine Schraube verfügt. Dafür müssen Sie die Krone langsam und vorsichtig ein Stück herausziehen. Das geht am einfachsten, indem Sie den ersten und zweiten Finger nehmen und den Knöchel als 'Hebel' verwenden. Ziehen Sie nun die Krone mit so wenig Kraftaufwand wie möglich heraus. Dabei ist ein leises Klicken zu hören. Jetzt können Sie die Zeit einstellen, indem Sie die Krone gegen den Uhrzeigersinn drehen. Beim Einstellen der genauen Uhrzeit bewegen sich die Minutenzeiger vorwärts. Wenn die Zeit eingestellt ist, drücken Sie den Knopf zurück und schrauben Sie die Krone für ein paar Runden im Uhrzeigersinn, um sicherzugehen, dass sie festsitzt. 

Frage 4: Wie stelle ich die GMT und die örtliche Zeit ein?
Antwort 4: GMT bedeutet 'zweifache Zeitzone'. Üblicherweise findet man sie auf einer 24-Stunden-Uhr wieder statt auf der 12-Stunden-Uhr, die wir normalerweise benutzen. GMT kann mit zwei Zeitzonen eingestellt werden: Sowohl mithilfe einer örtlichen Minuten-Stunden-Zeit als auch mit einem (mitunter roten) GMT-Pfeil für die zweite Zeitzone. Um die Zeit einzustellen, beachten Sie bitte die folgenden Anweisungen:
1. Lockern Sie die Krone langsam und vorsichtig gegen den Uhrzeigersinn, bis sie sich etwas löst. Das Herausziehen des Knopf geschieht in zwei Schritten. Bitte bringen Sie dabei keine zu hohe Kraft auf und gehen Sie sicher, dass Sie leicht und behutsam vorgehen. 
2. Beim ersten Schritt wird die zweite GMT-Zeitzone eingestellt, beim zweiten hingegen die örtliche Zeit. Mit dem schrittweisen Herausziehen werden GMT-Zeit/Datum eingestellt, indem der Knopf jeweils mit und gegen den Uhrzeigersinn gedreht wird. Um die örtliche Zeit einzustellen, wird der Knopf nochmals herausgezogen. Durch das Hineindrücken des Knopfes gelangt man zur GMT-Einstellung zurück. Wird er ein zweites Mal gedrückt, nimmt er wieder die Standardposition ein. Nun können Sie ihn im Uhrzeigersinn zurückdrehen, während er vorsichtig hineingedrückt wird, um die Krone auf dem Gehäuse festzustecken. 
3. Stellen Sie ZUERST die örtliche Zeit ein und DANN die zweite GMT-Zeitzone. Wenn Sie die örtliche Zeit einstellen, wird die GMT-Zeit ebenfalls parallel verändert.

Frage 5: Ich habe eine Quarzuhr (batteriebetrieben), wann muss ich die Batterien wechseln?
Antwort 5: Normalerweise hält eine neue Batterie zwei Jahre lang. Innerhalb von zwei Jahren sollten Sie die Batterie austauschen, je nachdem wann sie zum letzten Mal gewechselt wurde. 

Frage 6: Ich habe eine Uhr mit Datum. Wie ändere ich die Datumsangabe?
Antwort 6: Um Zeit und Datum zu ändern, müssen Sie Folgendes tun: Falls Sie eine einschraubbare Krone haben wie bei einer Rolex, drehen Sie die Krone einige Runden gegen den Uhrzeigersinn bis sie sich lockert. Ziehen Sie die Krone anschließend vorsichtig mit dem Daumen- und Zeigefingernagel heraus. Gehen Sie dabei bitte behutsam vor, um ein Abbrechen des Steges zu verhindern. Dabei sollten Sie ein Klicken vernehmen. 
Die Krone ziehen Sie in zwei Schritten heraus. Mit dem ersten Schritt wird das Datum eingestellt (und auch der Tag, falls Sie eine Rolex 'Day-Date' besitzen), im zweiten hingegen die örtliche Zeit (lesen Sie dazu bitte Frage/Antwort 2). Sie können das Datum nur dann weiter einstellen, wenn Sie die Krone in eine Richtung drehen. Wenn Datum und Zeit eingestellt sind, drücken Sie die Krone bitte zurück und drehen Sie sie ein paar Mal gegen den Uhrzeigersinn, um sie zu verschließen. 

Frage 7: Was ist eine Einschraubkrone? Inwieweit unterscheidet sie sich von anderen?
Antwort 7: Eine Einschraubkrone wird auf dem Uhrengehäuse fixiert, wenn Sie die Krone im Uhrzeigersinn Richtung Gehäuse drehen. Nachdem sie festgedreht wurde, ist sie eng angezogen. Für die meisten Rolex-Uhren wurden Einschraubkronen verwendet. Wenn Sie an Ihrer Uhr drehen möchten, müssen Sie die Krone lockern. Dafür drehen Sie den Knopf gegen den Uhrzeigersinn, bis die Krone etwa 1 bis 1,5 Millimeter aus der Uhr herausragt. Wenden Sie bitte keine Kraftanstrengung an, um die Krone herauszuziehen. Auf diese Weise kann der mit der Uhr verbundene Steg leicht zu Bruch gehen. 
Wenn die Krone herauskommt, können Sie daran drehen und wie bei allen anderen Uhren Zeit, Datum und Tag einstellen. Um sie zu verschließen, drehen Sie langsam daran und drücken Sie sie zurück in die Uhr hinein, bis sie fest verschlossen ist. Wenn sie fest sitzt, ist keine weitere Kraft erforderlich! Bei den meisten anderen Uhren ohne Einschraubkrone drehen Sie einfach daran und stellen Zeit, Datum oder Tag ein, ohne die Krone lockern zu müssen. 

Frage 8: Was ist ein eingelassener Knopf? Inwiefern unterscheidet er sich von nicht eingelassenen Knöpfen?
Antwort 8: Eingelassene Knöpfe sind so konzipiert, dass sich der Knopf aufgrund der Optik im Inneren des Gehäuses befindet. Oft sitzen ohnehin schon zu viele Knöpfe auf der Uhr, eingelassene Knöpfe schaffen mehr Platz und lassen die Uhr ansprechender aussehen. Üblicherweise werden mithilfe von eingelassenen Knöpfen Datum, Jahr, Tag etc. eingestellt. Nehmen Sie einen Kugelschreiber, um den eingelassenen Knopf ganz herauszuziehen. Das vollständige Herauslösen ermöglicht es, die Einstellungen abzuändern. Bitte wiederholen Sie den Vorgang so lange, bis die Angaben korrekt sind. Drücken oder lösen Sie ihn nicht nur zur Hälfte. Mitunter stellt sich dabei das Getriebe auch bloß zur Hälfte ein und gibt die Angaben falsch wieder. Auf diese Weise können andere Bestandteile im Uhrwerk beschädigt werden. 

Frage 9: Ich besitze eine Rolex 'Daytona' mit Valjoux 7750B1-Uhrwerk und funktionsfähiger Zeit. Wie benutze ich die Stoppuhr-Funktion?
Antwort 9: Die Daytona hat Uhrknöpfe mit schützendem Schraubverschluss. Dieses einzigartige Merkmal ist für die Rolex 'Daytona' charakteristisch. Wenn Sie den Knopf drücken müssen, lockern Sie die Schraube, bis sie sich auf der Höhe von Innenknopf befindet. Danach können Sie den Knopf drücken und herausziehen. Gehen Sie bitte sicher, dass Sie vollständig herausziehen und dabei komplett herauslösen. Durch halbes Herausziehen könnte der Knopf auf halbem Weg zum Stillstand kommen und mechanische Probleme verursachen. 

Frage 10: Was ist ein Tachymeter und wie funktionier er?
Antwort 10: Dies ist eine Skala auf dem Zifferblatt. Tatsächlich haben viele Sportversionen von Uhren entweder auf dem Rand oder der Einfassung ein Tachymeter. In Verbindung mit dem zweiten Uhrzeiger gibt es die Schnelligkeit eines sich bewegenden Objekts wieder. Ein Tachymeter nimmt einen Wert, der in weniger als einer Minute bestimmt ist, an und wandelt ihn in Meilen pro Stunde um. Beispielsweise könnte der Träger die Zeit bemessen, die ein Auto braucht, um auf der Autobahn zwischen Meilenmarkierungen vorbeizufahren. Wenn das Auto an der zweiten Markierung vorbeikommt, wird der zweite Zeiger die Stundenkilometer des Fahrzeugs auf der tachymetrischen Skala anzeigen. 

Frage 11: Wie wende ich die Stoppuhr-Funktion am 'Valjoux 7750B1'-Uhrwerk an, um Schäden zu vermeiden?
Antwort 11: Um Beschädigungen an den feinen Mechanismen des 'Valjoux 7750B1'-Uhrwerks zu vermeiden, sollten Sie die unten aufgeführten Hinweise beachten:
Wenn Ihre Valjoux 7750B1 eine Datumsfunktion hat, passen Sie das Datum BITTE NICHT im Zeitraum zwischen 10.00 Uhr und 15.00 Uhr an. Dadurch beschädigen Sie das innere Getriebe unwissentlich. Die beste Option ist das manuelle Einstellen der Zeit auf 6.00 Uhr, im Anschluss wird das Datum entsprechend angepasst. Falls Sie die Uhrfunktion der Valjoux 7750B1 verwenden, gehen Sie bitte immer sicher, dass Sie den oberen Knopf herunterdrücken, um die Stoppuhr zu aktivieren. Für das Anhalten der Stoppuhr wird derselbe Knopf heruntergedrückt. 

Zur Erinnerung: Die Funktionen 'Start' und 'Stopp' werde mit dem OBEREN Knopf durchgeführt. ERST NACHDEM Sie die Stoppuhr ANGEHALTEN HABEN, drücken Sie den unteren Knopf herunter, um die Stoppuhr-Funktion ZURÜCKZUSETZEN. Den unteren Knopf BITTE NICHT herunterdrücken, während die Stoppuhr-Funktion noch läuft. Drücken Sie den unteren Knopf ERST DANN herunter, nachdem Sie die Uhr ANGEHALTEN haben. Wenn Sie diese Hinweise genau beachten, wird Ihnen die Uhr eine lange Zeit erhalten bleiben. Natürlich halten Uhren nicht ein Leben lang, da sie nicht nach COSC-Standards gefertigt sind. Darüber hinaus wurden sie auch nicht in Genf hergestellt oder tragen die Gravur 'Swiss Geneve'. Bitte bedenken Sie, dass eine Nachbildung letztlich immer eine Nachbildung bleibt. Erfreuen Sie sich dennoch an ihnen und gemessen an den Kosten sind diese vollendeten Nachbildungen doch wirklich hübsch zu tragen, oder nicht? Sollten Sie weitere Fragen haben, dann wenden Sie sich bitte freundlicherweise an mich unter der Adresse IBM.Car@hotmail.com. 

Einige zusätzlichen Informationen zum '7750/7750b1/7753 Valjoux'-Uhrwerk:
- Bitte lesen Sie die Infos durch, bevor Sie Ihre Uhr mit dem oben genannten Uhrwerk benutzen -
Bitte setzen Sie das Uhrwerk nicht in Gang, bis Sie alle Schritte wie vorgegeben durchgeführt haben. Wenn Sie ihre Uhr erhalten, bitte denken Sie daran, das Stück per Hand mit etwa 50 Umdrehungen aufzuziehen, um ausreichend Gangreserven herzustellen. Dann schütteln Sie die Uhr ungefähr vier Minuten lang ausgiebig, um (falls nötig) noch mehr Energiereserven zu erzeugen. Ziehen Sie die Krone im nächsten Schritt heraus, um die Uhrzeit per Hand einzustellen. Bitte gehen Sie dabei sicher, wenn das Gerät die Zeiten 'a.m.' und 'p.m.' anzeigt. Sie wissen, wann 'a.m.' und 'p.m.' ist, bevor Sie weiter fortfahren. Aber stellen Sie das Datum bitte niemals zwischen 10.00 Uhr vormittags und 15.00 Uhr nachmittags ein! Fragen Sie mich nicht warum die Uhren auf diese Weise konzipiert sind, es ist einfach so. Wenn Sie die Datumsangabe im Zeitraum zwischen 10.00 Uhr am Vormittag und 15.00 Uhr am Nachmittag anpassen, bleibt das Datum hängen oder es bewegt sich nur bis zur Hälfte. Nachdem Sie die 'a.m.'- und 'p.m.'-Angabe bestätigt haben, können Sie schließlich die Krone auf der Uhr anpassen, um das von Ihnen gewünschte Datum zu erhalten. Das Zurückstellen des Uhrzeigers auf Null ist hingegen reine Glückssache. Entweder gelingt Ihnen die Zurücksetzung ganz hervorragend oder eben nicht. Meine echte Rolex 'Daytona' ließ sich drei Monate lang nicht auf Null zurücksetzen. Gehen Sie ganz davon abgesehen bitte immer sicher, dass ausreichende Energiereserven vorhanden sind, wenn Sie Ihre Uhr in Gang setzen. Viel Vergnügen!

Bewertungen
Erfüllt alle Erwartungen! Eine wirklich schöne Uhr, Versand, Kommunikation usw. TOP.... 
 
 
Nach angekündigten 15 Tagen Lieferzeit ist das gute Stück angekommen. Anfänglich skeptisch, ob au... 
 
 
Super Uhr, super Lieferung, super Abwicklung. Die Uhr entspricht genau den angegebenen Details aus d... 
 
 
Watchcopy.info © 2020